Terrassenüberdachung Baugenehmigung Baden-Württemberg

Sie möchten alle vier Jahreszeiten und ihren Charme in vollen Zügen auf der bayerischen Terrasse genießen? Dann gehören Sie zu den vielen Familien, die sich für eine Überdachung der Terrasse entscheiden. Im innerstädtischen Bereich und in den ländlichen Regionen Bayerns sind Terrassenüberdachungen eine gute Lösung, die Ihnen in sommerlicher Hitze Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung und an nassen Tagen Schutz vor Regen bietet. Die Entscheidung für eine überdachte Terrasse gibt Ihnen zwei Möglichkeiten. Sie können die Terrassenüberdachung mit Baugenehmigung für Bayern vornehmen und auf diesem Weg eine größere Überdachung errichten. Wenn Sie nur eine kleine Terrasse nutzen oder beispielsweise nur einen Teil des Freisitzes überdachen möchten, ist ein Dach ohne Genehmigungspflicht oftmals auch möglich. Wir bieten Ihnen Bausätze für Terrassendächer in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Die Beantragung der Baugenehmigung kann direkt durch uns vorgenommen werden. In puncto Montage können Sie zwischen zwei Varianten wählen. Sie haben handwerkliches Know-how und möchten Ihre Terrasse selbst überdachen? Dann bietet Ihnen ein Bausatz die besten Bedingungen. Wenn Sie die Montage durch einen Experten wünschen, vermitteln wir Ihnen gern ein Montageteam in Ihrer unmittelbaren Nähe.

Terrassendach Konfigurator:

Nutzen Sie unseren Terrassenüberdachungen Konfigurator um Ihr nächstes Terrassendach zu planen!

  • 100% Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Als PDF

Terrassendach Baugenehmigung in Bayern – Was muss beachtet werden

Wie in den meisten Bundesländern gilt auch in allen Stadtteilen Bayerns die Quadratmeterobergrenze von 30 für den genehmigungsfreien Terrassenüberdachungsbau. Die Tiefe darf 3m nicht überschreiten. Wenn Ihre Terrassenüberdachung kleiner ist, können Sie im Regelfall ohne die Genehmigungserteilung bauen. Dennoch sollten Sie vor dem Bau einige wichtige Fakten kennen und in die Planung einfließen lassen. Wie weit steht Ihr Haus vom Nachbargrundstück oder einem öffentlichen Gehweg entfernt? Denn auch hier muss der Abstand 3 Meter betragen und so eine Einschränkung ausschließen. Wichtig ist auch, dass Sie mit dem Bau der Terrassenüberdachung nicht für eine Verdunkelung des Nachbarhauses sorgen. Es ist daher immer von Vorteil, sich bei der zuständigen Behörde zu erkundigen und mit den notwendigen Dokumenten eine klare Entscheidung zu erhalten. Wenn Ihre Terrasse in den Garten zeigt und somit weder den Nachbarn noch einen öffentlichen Bereich erreicht, haben Sie im Regelfall mit der Erteilung einer Terrassenüberdachung Baugenehmigung in Bayern keine Probleme. Beachten Sie bitte, dass es sich bei der Genehmigung immer um eine Individualentscheidung, angelehnt an die gültigen Bauvorschriften des Bundeslandes handelt. Ehe Sie ein Terrassendach kaufen, beantragen Sie die Genehmigung und schließen auf diesem Weg aus, dass die Errichtung Ihrer Anschaffung von der zuständigen Behörde untersagt wird.

Checkliste für den Bau einer Terrassenüberdachung

  • Schließen Sie sich mit Ihren Anrainern kurz und sprechen Ihr Bauvorhaben an.
  • Achten Sie bereits beim Kauf auf die genehmigungsfreien und genehmigungspflichtigen Überdachungsgrößen.
  • Bereiten Sie den Bau mit Einholung der Genehmigung und den praktischen Vorarbeiten vor.
  • Halten Sie im Falle eines Bauantrages alle notwendigen Unterlagen bereit.
  • Stellen Sie den Antrag auf Genehmigung nur, wenn die Überdachung von einem Fachmann aufgezeichnet wurde.
  • Planen Sie von der Beantragung bis zur Genehmigung einige Wochen an Zeit ein.
  • Überlegen Sie, ob Sie die Überdachung selbst montieren oder professionell anbauen lassen möchten.

Welche Dokumente für das Baugenehmigungsverfahren in Bayern benötigt werden

Sie haben sich für eine größere Überdachung entschieden und gelangen auf diesem Weg in die genehmigungspflichtige Sparte. Das bedeutet, dass Sie beim zuständigen Bauamt einige Unterlagen einreichen und Einblicke in Ihr Grundstück und die Größe, sowie die Bauweise der Immobilie geben müssen. Eine Flurkarte (nicht älter als 6 Monate), die Bauzeichnung vom Statiker oder einem Architekten, der Grundriss des Hauses und eine Gesamtzeichnung des Grundstücks und der Nachbargrundstücke sind essenziell. Je nach Überdachung und Bearbeiter können weitere Unterlagen und schriftliche Ausführungen zur Erteilung der Genehmigung abgefragt werden. Grundsätzlich sollte die überdachte Terrasse in einer professionellen und maßstabsgetreuen Zeichnung in Seitenansicht als Querschnitt eingereicht werden. Wenn Sie die Abstände zu Nachbarhäusern und Grundstücken sowie zum öffentlichen Bereich bemaßen, vereinfachen Sie das Genehmigungsverfahren und erhalten im Regelfall schnell eine Entscheidung. Beim Kauf eines Bausatzes aus unseren Angeboten sind die zur Überdachung notwendigen Dokumente im Lieferumfang enthalten. Alternativ können Sie den Antrag auch direkt durch uns stellen lassen und die Ihnen vorliegenden Unterlagen selbstständig einreichen. Bei allen Fragen hilft eine Beratung, die Sie bei uns erhalten. Ob Sie sich für eine Überdachung mit Solarpanels oder ein konventionelles Terrassendach entscheiden, nimmt keinen Einfluss auf die Beantragung und Erteilung einer Terrassenüberdachung Baugenehmigung in Bayern.